Donnerstag, 27. Februar 2014

Egotrip

In letzter Zeit ist mir aufgefallen, dass ich kein einziges Paar Hosen ohne Loch (vorzugsweise am Hintern) besitze. Ich hab sie einfach so getragen, aber irgendwie schon ziemlich schlecht, dass ich nicht zum flicken komme aber parallel für mein Töchterchen beinahe die komplette Garderobe entsteht...

Geflickt hab ich immer noch nicht, so witzlos irgendwie, dafür gab's eine Hose (eigentlich zwei, hab erst aus günstigerem Stoff ausprobiert, dort sieht man aber so was von durch, Lochproblem all over again ;)


 

Schnitt: Burda Chinohose

Die Anleitung ist gut verständlich und für nicht so versierte Näher wie mich top. Da noch so viel Stoff über ist, kriegt Emma auch noch was...

das war meine RUMS-Premiere und eins mehr von 22 in 222

Kommentare:

  1. die Hose ist sehr cool und dein Baby sooooooooooooooooooooo süüüüüüüüüüüüüüß!!!!
    Grüße

    AntwortenLöschen
  2. toll, ne chino! also eine haste jetzt wieder im schrank :-)
    gruss*

    AntwortenLöschen
  3. loooooove it!!! super klasse!
    glg andrea

    AntwortenLöschen
  4. Cool, sieht klasse aus!
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  5. total cool!! daumen hoch!!
    gglg
    simone

    AntwortenLöschen
  6. Total klasse, ich will auch so was :) schönes. Bezweifle aber diese Anleitung aus der Burda zu verstehen ;)
    hG Melanie

    AntwortenLöschen